IT Fernwartung Bonn

Ihre professioneller Ferndiagnose und Hilfe für sämtliche IT Bereiche

Durch die Fernwartung ist es uns möglich schnell und kosteneffizient ihre IT-Arbeitlandschaft zu reparieren, zu warten und zu administrieren. Kleinere Störungen lassen sich übermitteln, beheben und Ihre Arbeitsprozesse können wie gewohnt weiter laufen. Für die Fernwartung, auch Remote-Control, kommen verschiedene Verbindungstechniken und Soft- und Hardwarelösung zum Einsatz. Die zu verbindenen IT-Komponenten müssen für den Remote Zugriff vorbereitet und freigeschaltet werden. Für die Remote Administration sind sowohl analoge/digitale Telefonnetze, IP-Netze, Mobilfunknetze oder das öffentliche Internet geeignet. Darüber hinaus werden dediziert eingerichtete Standleitungen für die Fernwartung eingesetzt.

Viele Unternehmen und Organisationen bevorzugen die Client Server basierte Ferwartungssoftware Variante. Durch die Integration in die Netzwerkverwaltung ergänzt sich die Sicherheitsfunktion der PC-Fernwartung. Dadurch egeben sich eine skalierbare Sicherheit für alle Anwendungsfälle und höchste Performance bei der Datenübertagung größerer Mengen.

Effizent
Schnell
Kostengünstig

Schnellhilfe per Fernwartung

Sie benötigen schnelle Hilfe?

Schritt 1:

Rufen Sie uns unbedingt vorher unter der 0228 29976580 an und schildern Sie uns Ihr Problem. Sofern wir alles Nötige klären konnten und der Zugriff auf Ihr System genemigt ist, klicken Sie bitte Hier: Softwaredownload

Schritt 2:

Laden Sie sich die benötigte Software von unserer Seite herunter und führen Sie sie aus. Es ist keine Installation oder Konfiguration notwendig! Zudem besteht für Sie und Ihr System keinerlei Gefahr, denn Sie sind sicher und direkt mit uns verbunden

Schritt 3:

Nachdem das Problem behoben wurde, wird die Verbindung beendet, das Programm
geschlossen und ein Zugriff unsererseit ist ohne Ihre Erlaubnis und Ihr Mitwirken nicht möglich.

IT Fernwartung

Wir beraten Sie kundenorientiert und professionell:

Wie funktioniert eine Fernwartung?

Eine Fernwartung funktioniert mit Hilfe eines Programms und einer bestehenden Internetverbindung. Wir bei HeiProTec nutzen dafür TeamViewer. Sie müssten sich auf den Laptop, PC oder Smartphone das Programm TeamViewer (Download Link) herunterladen und ausführen. Wenn Sie das Programm starten, kommt ein Hinweis zum Datenschutz und Impressum, dem Sie Zustimmen müssen.

Sobald Sie ein Fenster in Grün mit unserem Logo sehen, sind Sie bereit für die Fernwartung. Über das Internet und TeamViewer wird bei uns gemeldet, dass Sie eine Fernwartung möchten.

Sobald ein Mitarbeiter versucht sich über das Internet und TeamViewer zu verbinden, erscheint bei Ihnen ein Fenster mit dem Hinweis, dass sich jemand verbinden möchte. Nach der Zulassung von Ihnen, kann der Mitarbeiter Ihren Bildschirm sehen und Maus/Tastatur steuern. Sie können alles mit verfolgen und jederzeit eingreifen. Sie verlieren nicht die Kontrolle und können direkt die Verbindung schließen, sobald Ihnen danach ist.

Welche Software nutzen wir?

Wir benutzen den sehr beliebten und weit verbreiteten TeamViewer als Remote Desktop Administrations Software. Für private Anwender ist die Software kostenlos nutzbar, für den professionellen Gebrauch ist sie kostenpflichtig. Dieses Remote Tool benutzt das Internet für den Verbindungsaufbau und ist für alle gängigen Plattformen (Windows, MacOS, Linux, Chrome OS, Android, IOS, Windows Phone und Blackberry) verfügbar.

Die Verbindung ist verschlüsselt und eine Session benötigt eine Authentifizierung per Usererkennung und Passwort.

Vorteile vom neuen Teamviewer 14:

  • Bessere Performance bei niedriger Bandbreite, damit Sie verfügbar bleiben, egal, wo Sie sich befinden.
  • Optimierte Server Infrastruktur für mehr Stabilität und Uptime.
  • Verbesserte Verbindungsqualität Weltweite Verbindungen – spürbar besser.

Sicherheitsaspekte der Fernwartung

Über die Fernwartung lassen sich verschiedenste Aktionen auf Ihren IT-Systemen durchführen, daher gilt es, die Verbindung zwischen den beteiligten Komponenten abzusichern. Abhängig von der Wichtigkeit des zu wartenden Systems und der einzuhaltenden Sicherheitsstufen können folgende Mechanismen eingebaut werden.

  • der einwählende Techniker muss sich gegenüber dem Netzwerk authentifizieren
  • die anzuwählende Gegenseite muss dem Verbindungsaufbau manuell zustimmen
  • die Daten werden zur Übetragung verschlüsselt
  • der komplette Remote-Zugriff wird protokolliert, aufgezeichnet und es wird deutlich darauf hingewiesen, dass am aktuell gewarteten System ein Remote Zugriff statt findet

Unser Kontaktformular